• Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
  • 01start960x254.jpg
  • 02stclemens980x254.jpg
  • 02stclemens_innen980x254.jpg
  • 03fx980x254.jpg
  • 03fx_innen980x254.jpg
  • 04maria_koenigin980x254.jpg
  • 04maria_koenigin_innen980x254.jpg
  • boot980x254.jpg
  • frauen980x254.jpg
  • friedhof980x254.jpg
  • glocken980x254.jpg
  • haende980x254.jpg
  • heiliger_geist980x254.jpg
  • pastor_bonus980x254.jpg
  • pfau980x254.jpg
  • reliquien980x254.jpg
  • schoepfung980x254.jpg
  • taufe980x254.jpg
kreuz573x176

Texthilfen für Todesanzeigen

Eine Todesanzeige in der Zeitung informiert die Öffentlichkeit über den Tod eines Menschen.

Eine Zeitung wird von verschiedensten Menschen gelesen:

  • von Nachbarn,
  • Kollegen,
  • Vereinsfreunden,
  • weitläufig Bekannten des Verstorbenen und Angehörigen,
  • von Leuten, mit denen vielleicht kein guter Kontakt bestand,
  • und von einer unbeteiligten, wahrscheinlich uninteressierten Mehrheit.

Vor diesem Hintergrund ist zu überlegen, welche Informationen weitergegeben werden sollen:

  • Wird nur die Tatsache des Todes bekanntgegeben oder auch seine Umstände (Krankheit, Unfall, Suizid)?
  • Sollen die Gefühle der Hinterbliebenen erwähnt werden („in großer Trauer“)?
  • Wird zu einer Beerdigung eingeladen, oder soll die Anzeige deutlich machen, dass die Öffentlichkeit gerade nicht an der Trauerfeier teilnehmen soll?

Eine Todesanzeige sagt nicht nur etwas über den Verstorbenen, sondern auch über jene aus, die sie aufgeben.

Elemente

Unerlässlich sind:

  • der Hinweis auf den Tod der Person
  • der Name des Verstorbenen
  • Geburts- und Todestag
  • die Namen der anzeigenden Hinterbliebenen in der Reihenfolge
  • Ehefrau/-mann
  • Söhne eventuell mit Ehepartnern oder Familien (Vorname) NN.
  • Töchter eventuell mit Partnern (siehe oben)
  • Eltern (sofern noch lebend)
  • Geschwister des/der Verstorbenen
  • Enkelkinder, eventuell Nichten und Neffen

Darüber hinaus können eingebracht werden:

  • ein Sinnspruch bzw. der Tauf-, Konfirmations- oder Trauspruch
  • die Umstände des Todes
  • Titel, Berufsbezeichnungen, Auszeichnungen, Orden des Verstorbenen
  • eventuell der Geburtsname
  • eine Würdigung des Verstorbenen
  • die Reaktion der Hinterbliebenen
  • Verwandtschaftsbeziehungen der Hinterbliebenen (z. B. „unsere Mutter, Großmutter, Schwester, Schwägerin und Tante“)
  • Anschrift der Hinterbliebenen (Wenn Kondolenzbekundungen nicht erwünscht sind, kann natürlich auf die Anschrift werden, nicht aber auf die Namen der Anzeigenden.)
  • der Termin (mit Wochentag) und der Ort der Trauerfeier/Beerdigung oder die Mitteilung, dass die Trauerfeier unter Ausschluss der Öffentlichkeit („im engsten Familienkreis“) stattfindet oder sogar bereits stattgefunden hat
  • ein Hinweis darauf, dass die Zeitungsanzeige an Stelle persönlicher Anzeigen erscheint („Statt Karten“ klingt es schöner: „Statt jeder besonderen Anzeige“)
  • ein Hinweis darauf, dass an Statt Blumen oder Kränze Spenden für einen sozialen Zweck erbeten werden
  • kleine Grafiken, wobei man bedenken sollte, dass das Kreuz kein Zeichen für den Tod, sondern ein Symbol des christlichen Glaubens ist

Praktische Tipps

  • Unbedingt beachtet werden müssen der Anzeigeschluss der Zeitungen und die Preise für die Anzeigengrößen
  • Die Schriftart ist oft standardisiert, kann aber manchmal ausgesucht werden. Einige Zeitungen sind auch bereit, selbstentworfene Vorlagen zu drucken, wenn die Reproduzierbarkeit gegeben ist. Das muss natürlich mit den Anzeigeredaktionen abgesprochen werden
  • Die Anzeige kann vom Bestattungsinstitut oder von den Angehörigen selbst weitergeleitet werden

Aufbau

  • Sinnspruch
  • „Nachricht“
  • Name
  • eventuell Titel, Berufsbezeichnungen, Auszeichnungen, Orden usw.
  • Daten
  • „Botschaft“
  • Namen der Angehörigen
    (Reihenfolge siehe „Elemente“)
  • eventuell Anschrift der Anzeigenden
  • Termin der Trauerfeier
  • eventuell weitere Hinweise

Formulierungsvorschläge

  • N.N. ist tot“
  • N.N. ist verstorben am“
  • N.N. ist uns durch ihren/seinen Tod auf einem Weg vorausgegangen, der uns allen noch bevorsteht.“
  • N.N. ist übergegangen in ein anderes Leben“
  • „Wir trauern um N.N.
  • „Wir nehmen Abschied von N.N.
  • „Ihr / Sein Tod macht uns sprachlos. N.N.
  • „Ihr / Sein Leiden hat ein Ende. N.N.
  • „In liebender Erinnerung nehmen wir Abschied von N.N.
  • „Es fällt uns schwer, zu begreifen, dass sie/er nicht mehr lebt. N.N.
  • „Heute / Am ... entschlief sanft und ruhig. N.N.
  • N.N. vollendete ihren/seinen Lebenslauf“
  • „Sie / Er wird uns fehlen: N.N.
  • „Nach langer Krankheit bedeutete der Tod die Erlösung. N.N.
  • „Ihr / Sein Lebensweg ist beendet. N.N.
  • „In Trauer geben wir Nachricht vom Tode unseres Freundes N.N.
  • „Unerwartet verstarb N.N.
  • „Nach schwerer Krankheit starb N.N.
  • „An den Folgen eines Unfalls starb N.N.
  • „Sie / Er hat seine letzte große Reise angetreten“
  • „Sie / Er hatte ein schönes Leben. N.N.
  • N.N. Für die gemeinsamen Jahre, die wir erleben durften, sind wir / bin ich dankbar.“
  • „Ein schöpferisches Leben ging zu Ende. N.N.
  • „Gott der Herr rief heute N.N. zu sich in sein ewiges Reich.“
  • N.N. gab sein Leben in die Hand unseres Schöpfers zurück“
  • „Im Glauben an die Auferstehung verstarb N.N.

Vermieden werden sollte Folgendes:

  • „Nach Empfang der letzten Ölung“
  • „Versehen mit den heiligen Sterbesakramenten“
  • „Sie / Er ist für immer von uns gegangen“
  • „... im Alter von 6 Jahren in das Reich der Englein zurückgeholt.“
  • „Unfassbar“ oder „Unerwartet“ im Zusammenhang mit dem Tod eines älteren / alten Menschen
  • „Ein gutes Mutterherz hat aufgehört zu schlagen“
  • flotte Sprüche wie: N.N., bis bald!“
  • Benutzung von Kosenamen: „unsere Mutti“ oder „mein Schatz“

Hinweis
Für N.N. wird der Name des/der Verstorbenen eingetragen

E-Mail Drucken PDF

Kontakt

Pastoralverbund
Dortmund Süd-West

Deutsch-Luxemburger-Str. 40
D-44225 Dortmund
Telefon +49 231 97109030

ZENTRALBüro

logo_erzbistum_paderborn

 

711262

Nächste Termine

Alle Termine

711262

Pfarrnachrichten

Namenstage

Heute:
Magdalena, Marlene, Verena

Morgen:
Birgitta, Birgit, Liborius
.::. Seelsorge - Tod & Sterben - Texthilfen - Todesanzeigen