Kirchenvorstand St. Clemens

Mitglieder

Der Kirchenvorstand der Sankt Clemens-Gemeinde setzt sich nach der letzten Wahl wie folgt zusammen:

Vorsitzender

conrad_christian110x140

Pastor Christian Conrad

• Vorsitzender des Kirchenvorstandes
• Pfarradministrator der Pfarrei St. Clemens
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wahlperiode A (2015-2021)

gewählt am 7./8. November 2015

Klara Becker

• Oecotrophologin
• Vertreter der Pfarrei in der Gesellschafterversammlung der Katholischen Kindertageseinrichtungen Östliches Ruhrgebiet gem. GmbH
• Mitglied im Rat der Tageseinrichtung des St. Clemens-Kindergartens und des St. Marien-Kindergartens
• Mitglied des Steuerungsgremiums der Kindergärten im Pastoralverbund

 

Dieter Ebbert

• stellvertretender Vorsitzender
• Rentner

Ulrich Kerßenfischer

 

Thomas Linnhoff

• Bankkaufmann

Wahlperiode B (2012-2018)

gewählt am 17./18. November 2012

Goran Grubac

• Grafiker

Claudia O'Connell

• Studienrätin

Guido Preuss

• Versicherungsfachwirt, Projektleiter
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Claudia Vogel

• Mitarbeiterin der Caritas Dortmund

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für den Kirchenvorstand ist im Kirchenrecht für die ganze katholische Kirche verankert. Das Kirchenrecht ist zusammengefasst im „Codex Juris Canonici“. Daneben gibt es noch ergänzende Vorschriften der einzelnen Bistümer.

Der Kirchenvorstand ist die körperliche Vertretung der juristischen Person „Kirchengemeinde“.

Das heißt, wenn die Kirchengemeinde einen Vertrag mit anderen natürlichen oder juristichen Personen schließen will, so sind Vertragspartner der Kirchengemeinde die Mitglieder des Kirchenvorstandes.

Gewählt wird jeweils die Hälfte des Kirchenvorstandes in zwei Wahlperioden direkt von den Gemeindemitgliedern.

Aufgaben

Arbeitsweise

Der Kirchenvorstand berät in Sitzungen die anstehenden Themen und fast anschließend zu dem Thema einen Beschluss. Die Ausführung des Beschlusses liegt je nach dem Sachverhalt beim Pfarrer oder bei einem anderen Vorstandsmitglied.

In der Regel tagt der Vorstand einmal im Monat, zur Sitzung muss schriftlich, mit Angabe der Tagesordnung eingeladen werden.

Drucken